EndoProthetikZentrum am St. Franziskus Krankenhaus in Eitorf erneut zertifiziert

0
  • 2021_10_Burkhard_V_Urlaubsfoto
  • 2021_11_Gruppenfoto_Zertifikat_1

Burkhard V. genießt mit seiner Familie im Herbst 2021 einen Aktiv-Urlaub in den Bergen. Zu Beginn des Jahres war dieses Ziel für den Handwerksmeister und Berufsschullehrer aufgrund seiner Hüftschmerzen in weite Ferne gerückt. „Ich konnte nicht mehr schmerzfrei arbeiten und selbst das Sitzen am Schreibtisch war eine Tortur. Und an Wanderungen war erst recht nicht zu denken“, berichtet Herr V. von seinen Einschränkungen.

Im EndoProthetikZentrum (EPZ) am Krankenhaus in Eitorf erhielt er im Mai 2021 ein künstliches Hüftgelenk. „Ich habe mich vorab detailliert über das Operationsverfahren und die Qualitätsstandards informiert und mich u. a. aufgrund der Zertifizierung für das Krankenhaus in Eitorf entschieden.“

Dr. Jörg-Uwe Schulz, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Franziskus Krankenhaus, hat den Handwerksmeister behandelt und operiert. „Solche Patientengeschichten sind kein Einzelfall, eine neue Hüfte erhöht die Lebensqualität und gibt wieder Mut.“

„Für diese gelenkersetzenden Leistungen wurden wir als EndoProthetikZentrum Eitorf nun zum dritten Mal nach der Erstzertifizierung im Jahr 2015 ausgezeichnet“, ergänzt Dr. Georg Stirner, ebenfalls Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Franziskus Krankenhaus. Im Rahmen der Zertifizierung mit dem EndoCert®-System durch die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, wird deutschlandweit die Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung der Operateure im Bereich der Gelenkersatztherapie von Hüfte und Knie überwacht.

Das EPZ am St. Franziskus Krankenhaus blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurück. Das Team der Orthopädie versorgt ca. 170 Patienten im Jahr mit einer künstlichen Hüfte. Weitere 200 erhalten einen Knieersatz oder ein künstliches Schultergelenk. Auch die Gesamtzahl der Eingriffe hat weiter zugenommen und die Komplikationsrate liegt wiederum deutlich unter den Referenzwerten anderer Zentren. Im Rahmen des Rezertifizierungsprozesses wurde gerade auf diese Aspekte Wert gelegt, da die Anzahl der durchgeführten Operationen nachweislich einen positiven Einfluss auf die erzielte Qualität hat.

Im EndoProthetikZentrum Eitorf werden die Patienten von der Aufnahme über den operativen Eingriff bis zur Nachbetreuung von einem hochqualifizierten und erfahrenen Team mit drei Hauptoperateuren umfassend betreut, was durch die Rezertifizierung erneut bestätigt wurde.

„Dass ich etwa ein halbes Jahr nach der erfolgreichen Operation und den anschließenden Rehabilitationsmaßnahmen wieder meiner sportlichen Leidenschaft, dem Bergwandern, uneingeschränkt nachgehen und auch im Arbeitsalltag wieder schmerzfrei agieren kann, erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit“, so Burkhard V. in seinen Urlaubsgrüßen an das Team des St. Franziskus Krankenhauses.