SV 09 Eitorf e.V. unterstützt den Förderverein des St. Franziskus Krankenhauses mit knapp 1.700 Euro

0
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Corona-Sponsorenlauf für das Krankenhaus: SV 09 Eitorf e.V. unterstützt den Förderverein des St. Franziskus Krankenhauses mit knapp 1.700 Euro

Sportlich aktiv bleiben und dabei helfen – so entstand in Reihen des SV 09 Eitorf e.V. die Idee des „Coronarun“, eines Corona-Sponsorenlaufs. Wenn schon corona-bedingt gemeinsame Trainingseinheiten ausfallen, so kann man sich mit Laufen fit  halten und dabei Gutes tun, war die Idee eines Elternteils im Jugendbereich. Jugendtrainer René Etzenbach hat dies gerne aufgenommen und umgesetzt. In Erinnerung an die Sponsorenläufe in der Schulzeit erliefen 27 überwiegend jugendliche Mitglieder des SV 09 Eitorf innerhalb einer Woche 472 Kilometer und somit knapp 1.700 Euro.

Die Spendensumme fließt in das Projekt „Smart Hospital“ ein, in dem mit Hilfe digitaler Technik Raum und Zeit verkürzt werden, um die optimale Versorgung der Patienten u. a. mit Online-Terminvergabe oder Online-Patientenveranstaltungen zu gewährleisten. Die Digitalisierung des Eitorfer Krankenhauses beinhaltet auch Elemente, die ganz gezielt in der Corona-Pandemie Wirkung zeigen, wie z. B. die Anbindung von 2 weiteren Patientenbetten an die leistungsfähige digitale Überwachungsanlage auf der Intensivstation. So wird der Erlös des „Coronarun“ auch in dessen Sinne Verwendung finden.

SV 09-Vereinvorsitzender Sascha Grendel übergab den symbolischen Scheck an Fördervereinsgeschäftsführer Jürgen Schumann, den ganz besonders freute, dass „ein gemeinnütziger Verein einen gemeinnützigen Verein“ unterstützt und somit ein ganz besonderes Zeichen der Solidarität in den schwierigen Pandemiezeiten setzt. Klinikdirektorin Petra Nöhring bedankte sich für die großzügige Spende des SV 09. Besonders gefreut habe sie, dass sich besonders junge Menschen in dieser Form für die Belange des Krankenhauses engagieren. Der Dank gilt vor allem aber auch allen Spendern, die die gute Sache mit ihrem Beitrag unterstützt haben.

Weitere Informationen finden Sie hier: