Weiterbildungsverbund Siegtal gegründet – neue Fachärzte für Allgemeinmedizin für den östlichen Rhein-Sieg-Kreis

0
  • Gruppenbild_Urkundenübergabe
  • Urkunde

Auch in unserer Region ist den kommenden Jahren mit einem Rückgang von niedergelassenen Allgemeinmedizinern zu rechnen. Bereits heute ist es für  Hausärzte vielfach schwierig, einen geeigneten Nachfolger für ihre Praxis zu finden. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, haben das St. Franziskus Krankenhaus und Vertreter des Ärztenetz Eitorf e. V. unterstützt durch die Ärztekammer Nordrhein (ÄkNo) den Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Siegtal gegründet.

Am 11.12.2019 fand im St. Franziskus Krankenhaus die Übergabe der Gründungsurkunde durch Bernd Zimmer (Vizepräsident der ÄkNo) und Karl-Dieter Menzel (Leiter Abt. Weiterbildung der ÄkNo) statt. Die Initiatoren des Weiterbildungsverbundes, Falko Rapp (Geschäftsführer des Krankenhauses) und der Leiter des Ärztenetz Eitorf e. V., Dr. Klaus Rösing,  freuten sich zusammen mit einigen geladenen Gästen über die nun offizielle Möglichkeit, gemeinsam ab dem 01.01.2020 die insgesamt etwa 5 Jahre dauernde Ausbildung zum Facharzt/in für Allgemeinmedizin im Krankenhaus und den Hausarztpraxen in der Region durchführen zu können.

Für die angehenden Fachärzte bedeutet diese Ausbildung die Anstellung bei mind. drei verschiedenen Ausbildern (Innere Medizin, Chirurgie und Allgemeinmedizin) im Krankenhaus und in der Praxis. Diese Anstellungsverhältnisse nahtlos aufeinander folgen zu lassen, ist eine Herausforderung. Der neue Weiterbildungsverbund Siegtal nimmt den jungen Ärzten diese Sorge ab. Er garantiert die lückenlose Weiterbildung innerhalb der eigenen Strukturen und bietet Unterstützung bei alltäglichen organisatorischen Problemen.

Für die Region bedeutet das die große Chance, junge Ärzte direkt von der Universität aufs Land zu holen und sie dort für eine längerfristige Tätigkeit zu gewinnen. Insgesamt zeige das Konzept der Verbundweiterbildung schon erste Erfolge, wie Karl-Dieter Menzel berichtet: Ließen sich vor 5 Jahren lediglich 100 in Nordrhein ausgebildete Hausärztinnen und Hausärzte im Kammergebiet nieder, so waren dies 2018 schon 128 und in 2019 knapp 150 Fachärzte für Allgemeinmedizin. Den Nachwuchs für die Hausarztpraxen in der Region des östlichen Siegkreises zu gewinnen, ist das Ziel aller Mitglieder des Weiterbildungsverbundes Siegtal.