Chirurgen aus Zypern hospitieren im St. Franziskus Krankenhaus

0

Seit mehreren Jahren bietet Ulrich Schymatzek, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Chirurgie und Leiter des Hernienzentrums Siegtal im St. Franziskus Krankenhaus in Eitorf spezielle Hospitationen für Fachärzte im Bereich der Hernienchirurgie an.

Nun freute sich der Spezialist für Brucherkrankungen über den Besuch von drei Fachärzten aus Zypern, die dort bereits über langjährige Erfahrung im chirurgischen Bereich verfügen. Dr. Pericles Paleomylitis, Dr. Michalis Kounoushis und Dr. Michalis Andreou nahmen an einem zweitätigen TEP-Hernienworkshop teil, bei dem sie während mehrerer Operationen einen detaillierten Einblick in die „total extraperitoneale Hernioplastik“ (TEP) auf dem neuesten Stand der Medizintechnik erhielten. Sie konnten sich von der minimalinvasiven, d. h. der mit wenigen kleinen Schnitten auskommenden Operationstechnik, aus erster Hand überzeugen und auch als erfahrene Chirurgen viele Tipps für die Praxis mitnehmen.

Am Folgetag besuchten die Ärzte aus Zypern zusammen mit Vertretern der Fa. PAJUNK die zuvor operierten Patienten auf der Station. PAJUNK stellt als Medizinproduktehersteller auch im Bereich der Hernienchirurgie die notwendigen Materialien für diese medizinisch und technisch anspruchsvollen, aber für den Patienten sehr schonenden Operationsverfahren bereit. Die internationalen Gäste konnten sich somit auch einen Überblick über die umfassende Nachbetreuung und den schnellen Genesungsprozess nach den Eingriffen im Hernienzentrum Siegtal verschaffen.

In einer email bedankte sich Dr. Michalis Andreou auch im Namen seiner Kollegen für die „detaillierten Informationen und die ausführliche Veranschaulichung der neuen Techniken.“ Ulrich Schymatzek freut besonders, dass die Fachärzte die Erkenntnisse aus der Hospitation bereits in ihren Eingriffen im Bereich der Hernienchirurgie erfolgreich umsetzen konnten.