Seelsorge

Nicht nur Ihr körperliches Wohlbefinden steht bei uns im Mittelpunkt – mindestens genauso wichtig ist uns Ihre seelische Gesundheit. Ein Aufenthalt im Krankenhaus, die Anwesenheit von Krankheit oder das nahestehende Ende eines Lebens stellt für jeden eine Herausforderung dar, der wir uns in ganz besonderem Maße annehmen. Wir unterstützen Sie auch in Notfallsituationen. In dringenden seelsorgerischen Fällen erreichen Sie unsere Seelsorger unter den angegebenen Rufnummern.

Krank sein

Plötzlich oder langsam schleichend verändert sich das Leben. Der gewohnte Rhythmus ist weggebrochen, der vertraute Alltag verändert sich und die Zukunft sieht mit einem Mal ganz anders aus. Diese Umbruchzeit betrifft den ganzen Menschen in all seinen Dimensionen – oft körperlich spürbar, psychisch fühlbar und spirituell tastend. Diesen Prozess und die damit verbundenen Gefühle, Ängste und Sorgen wahrzunehmen, fordert einen Jeden heraus. Den betroffenen Menschen hierbei zu begleiten, ist Aufgabe der Seelsorge.

Im Krankenhaus sein

Gerade bei wichtigen und weichenstellenden Momenten – sei es vor einer Operation, nach der Mitteilung einer Diagnose oder bei lebensverändernden Prognosen – ist es für den Kranken hilfreich, auf seine eigenen, ganz persönlichen Kraftquellen schauen zu können. Diese Ressourcen wahrzunehmen und letztlich daraus auch Kraft für den weiteren Lebensweg schöpfen zu können, gelingt häufig in einem seelsorglichen Gespräch.

In dringenden seelsorgerischen Fällen erreichen Sie unsere Seelsorger unter den angegebenen Rufnummern.

In unserer wöchentlichen Seelsorgesprechstunde, donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr, stehen wir gerne für ein persönliches Gespräch im Pastoralbüro zur Verfügung.

Die Heilige Messe mit Krankenkommunion feiern wir am 24. April, 27. Juni, 22. August, 24. Oktober und 26. Dezember 2013 um 15:00 Uhr in der Krankenhauskapelle.

An jedem 2. Donnerstag teilt unser Krankenhausseelsorger Pater Gottfried Niemczyk ab 15:00 Uhr die Krankenkommunion aus.

Immer für Sie erreichbar – unser Seelsorgerteam

  • Pfarrer Johannes Mikrut                 | Telefon: 0170 8126686
  • Pfarrvikar Leszek Kunc                    | Telefon: 0160 97727316
  • Kaplan Zbigniew Kopiniak              | Telefon: 0177 8649863
  • Subsidiar Gottfried Niemczyk        | Telefon: 0160 1570937
  • Subsidiar Diakon Horst Geuß         | Telefon: 02243 6638

Neues Leben. So wie aus einem Baumstumpf ein neuer Zweig wächst. Die Form des Kreuzes legt sich sanft und schützend um das Zeichen der Hoffnung. Manches braucht Zeit, ein Gegenüber und Raum. Und immer: Wachsen zum Licht.

Erkrankt ein Mensch, geht das Leben meistens erst einmal nicht wie gewohnt weiter. Fragen tauchen womöglich auf. Ungewissheiten, Ängste und Sorgen können sich einstellen, wie man die Situation am besten bewältigen kann. Was kann helfen und stärken vor einer Operation, bei einer lebensverändernden Diagnose, in der Phase einer anstehenden Therapie?

In der Zeit des Krankenhausaufenthaltes haben wir ein offenes Ohr für Sie und Ihre Angehörigen und sind für Sie da. Ein persönliches Gespräch, unterstützende Rituale wie eine Segnung oder Salbung, ein Gebet sowie die Feier des Heiligen Abendmahls können zu begleitenden Kraftquellen für den weiteren Lebensweg werden.

Nehmen Sie dazu bitte Kontakt zu uns auf

  • Pfarrerin Anne Petsch | Telefon: 0151 12136985
  • Pfarrerin Krimhild Pulwey-Langerbeins | Telefon: 0175 2762665 (in Vertretung)